Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Nackentrainer – besondere Geräte mit erstaunlich großem Nutzen!

Nackentrainer Bei Nackentrainern handelt es sich um simpel konstruierte Geräte, die allem voran den Nacken und die obere Rückenmuskulatur fordern. Häufig wird dem Nacken als Muskelgruppe seitens der Sportler nur geringfügige Aufmerksamkeit geschenkt, was sich im Nachhinein als Fehler mit Folgen entpuppt. Mit einem Nackentrainer wird dem Fehler der Vernachlässigung des Nackens durch eine einzige einfache Übungsausführung entgegengewirkt. So erlangen Sie mehr Gesundheit und lassen sogar über Nacken und Rücken hinausgehende Muskelgruppen profitieren, wenn Sie die Übungen mit Nackentrainer selber machen. Erfahren Sie im Folgenden näheres dazu, nach welchem Prinzip sich der Nackentrainer einsetzen lässt und wie Sie das richtige Produkt für sich persönlich finden.

Nackentrainer Test 2020

Was ist ein Nackentrainer?

Nackentrainer Im Gegensatz zum Großteil der Trainingsgeräte auf dem Markt ist ein Nackentrainer auf Anhieb ein Gerät, bei dem sich sogar eingefleischte Sportler nicht sicher sind, was darunter vorstellbar ist. Tatsächlich ist es ein simples, aber zugleich gut durchdachtes Gerät, das im Prinzip nicht mal ein Gerät ist:

» Mehr Informationen
  • Der Nackentrainer setzt sich aus einem Gurt und einer Kette zusammen.
  • Den Gurt bringen Sie an Ihrem Kopf an und mit Hilfe der Kette machen Sie Gewichte am Gurt fest.
  • Durch Bewegungen mit dem Kopf trainieren Sie den Nacken.

Wer nun ein bisschen mit anatomischen Grundkenntnissen vertraut ist, wird wissen, dass bei dieser Ausführung nicht nur der Nacken, sondern ebenso der Rücken involviert ist. Folglich nennt man die Nackentrainer auch Rückentrainer Gerät. Des Weiteren sorgen die Bewegungen des Kopfes dafür, dass sich das Gerät als weiteres Synonym die Bezeichnung Kopf und Nackentrainer verdient hat.

Nackentraining liefert Mehrwert!

Das Nackentraining bzw. Training mit Rückentrainer ist von der Ausführung her alles andere als anspruchsvoll, füllt dafür aber eine häufige Lücke des Trainings: Die Vernachlässigung der Nackenmuskulatur. Viele Personen – sogar erfahrene Sportler im Fitnessstudio – unterschätzen die Bedeutung des Nackentrainings. Zu unscheinbar und im täglichen Gebrauch unnötig scheinen die entsprechenden Muskeln zu sein. Es heißt, sie würden im Rahmen eines Rückentrainings ohnehin mittrainiert werden. Doch Erfahrungen stellen heraus, wie sinnvoll ein zusätzliches Nackentraining ist. Denn ohne dieses schleichen sich unter Umständen nach und nach Dysbalancen in der Muskulatur ein und es kann sogar zu Schmerzen kommen. Gute Nackentrainer wirken dem auf einfachste Weise entgegen.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Nackentrainern

  • Inklusion einer ansonsten des Öfteren vernachlässigten Muskelgruppe ins Training
  • weitreichender Profit für weitere Sportarten, wie beispielsweise Schwimmen und Boxen
  • durch den zusätzlichen Trainingsreiz fallen andere Übungen für den naheliegenden Rücken leichter
  • günstig kaufen durch simple Konstruktion
  • ungeeignet für Personen, die im Nacken- und Rückenbereich nicht gesund sind

Welche weiteren Übungen & Körperpartien profitieren vom Kopf und Nackentrainer?

Testberichte zeigen, dass das gesamte Fitnesstraining dann einen signifikanten Mehrwert bietet, wenn einzelne Übungen über ihre eigentliche Intention hinaus Wirkung erzielen. Nun ermöglicht selbst ein bester Nackentrainer nur eine einzige Übung: Senken und Heben des Kopfes mit dem aufgesetzten Gerät. Doch von einer regelmäßigen Durchführung eines solchen Trainings profitieren andere Übungen und Körperpartien stark, wie die folgende Tabelle abbildet:

» Mehr Informationen
Muskelgruppe… …profitiert durch… …bei folgenden Übungen
Beine Der tiefe Stand beim Training mit Rückentrainer fordert die Beine. Der Stand bei Kniebeugen und die Kraft verbessern sich.
Rücken Der Rücken wird aktiv beim Kopf und Nackentrainer mit trainiert. Alle Übungen, bei denen der obere Rücken stark gefordert ist, fallen leichter.
Schultern Die Schultern werden zumindest minimal durch das Rückentrainer Gerät gefordert. Insbesondere das Schulterheben ist vereinfacht.

Nackentrainer Vergleich: Wie finden Sie die Besten der Besten?

Der Haken bei den innovativen Geräten ist, dass sie nicht überall erhältlich sind. Eventuell bietet Ebay vereinzelt gebrauchte Modelle an, doch sinnvoll ist die Suche beim Online Shop nach einem neuen Gerät. Hier ermöglichen Ihnen ein umfangreicher Preisvergleich sowie unter zahlreichen qualitativen Gesichtspunkten bewertete Modelle, eine optimale Entscheidung – so auch in unserer Beratung. Dabei gehen wir nun den nächsten Schritt und möchten Ihnen die einzigen zwei wichtigen Kaufkriterien für Nackentrainer vorstellen:

» Mehr Informationen
  • Ausstattung
  • Verarbeitung

Ausstattung: Im Idealfall mit speziellen Gewichten

Sie können beim Nackentrainer sowohl Produkte mit speziellen Gewichten ergattern als auch solche ohne die Gewichte. Naheliegenderweise ist ein Gesamtpaket mit Gewichten von Vorteil, da diese an das Gerät angepasst sind und dadurch mehr Sicherheit geboten werden kann. Zudem ist ein Kauf mit Gewichten insofern sinnvoll, als dass der Erfahrung nach die wenigsten Käufer überhaupt Gewichte bei sich zuhause rumliegen haben und diese sowieso kaufen müssen.

Verarbeitung: Nackentrainer Leder als bester Nackentrainer in Puncto Komfort

Wenn Sie Nackentrainer kaufen, dann soll es eine nachhaltige Entscheidung sein. Bei der Nachhaltigkeit spielt eine Rolle, ob das jeweilige Gerät genug Komfort bietet, um dauerhaft genutzt zu werden. Hier sammelt der Nackentrainer Leder besondere Pluspunkte, da er eine angenehme Polsterung enthält.

Übrigens: Der Nackentrainer mit Neoprenpolsterung lässt sich zwar günstig kaufen, büßt aber die kleinen und wertvollen Pluspunkte des Ledermodells in Sachen Komfort ein.

Letzte Empfehlung: Beim Nackentrainer kaufen auf renommierte Marken setzen!

Bekannte Hersteller und Marken sind mit gutem Grund bekannt: Sie haben sich bereits qualitativ behauptet. Mehrere Nackentrainer Testsieger aus der Schmiede namhafter Hersteller sind ein Beleg dafür, dass Sie Ihre Entscheidung für die entsprechenden Produkte nicht bereuen werden. Zwar fallen die Preise höher aus, doch da Nackentrainer ohnehin günstig sind und der Versand wenig bis gar nichts kostet, ist die Entscheidung für eine der führenden Marken im Prinzip ganz leicht. Hier kämpfen die folgenden Nackentrainer Testsieger um Ihre Gunst:

» Mehr Informationen
  • Bad Boy
  • Chiba
  • Best Body
  • CP Sports
  • Sport Tiedje

CP Sports sticht dabei am meisten hervor. Dies ist zum einen der Auswahl verschiedener Modelle zu verdanken. Zum anderen sind hier sichernde Karabinerhaken sowie Verstellbarkeit des Geräts zur Anpassung an den eigenen Kopf gegeben. Solche Features machen den Unterschied im Nackentrainer Vergleich.

Fazit: Die neuen Lieblinge der Fitnessbranche nutzen!

Dass Kopf und Nackentrainer im Trend sind, ist der simplen Tatsache geschuldet, dass sie mit all ihrer Einfachheit eine bestehende Trainingslücke füllen. Zudem ist mit den Geräten das Training jederzeit und überall möglich: Ob zur Mitnahme ins Fitnessstudio oder zuhause für zwischendurch! Sie haben die wenigen und einfachen Kaufkriterien der Verarbeitung und der Ausstattung kennengelernt. Somit stehen Ihnen nun sämtliche Wege und Mittel zur Verfügung, um mit dem Nackentrainer durchzustarten.

» Mehr Informationen

Lesen Sie jetzt weiter:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (50 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Nackentrainer – besondere Geräte mit erstaunlich großem Nutzen!
Loading...

Neuen Kommentar verfassen