Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wie viele Programme sollte ein Laufband haben?

MAXOfit LaufbänderBei der Auswahl von einem Laufband spielen verschiedene Aspekte eine Rolle. Neben der Größe und der Qualität, ist auch die Frage nach den notwendigen Programmen immer wieder zu finden. Wenn Sie mit Ihrem Laufband effektiv trainieren möchten, sollten Sie mehr als nur eine Auswahlmöglichkeit haben. Mehr darüber erfahren Sie in diesem Rageber.

Die Trainingsprogramme bei einem Laufband und ihre Aufgaben

Wie viele Programme sollte ein Laufband haben?Die Trainingsprogramme, mit denen Sie am Laufband Ihre Fitness steigern können, sollten so konzipiert sein, dass für Einsteiger und Profis gleichermaßen etwas dabei ist. Fangen Sie mit dem Training gerade erst an, haben Sie eine sehr geringe Kondition. Hier ist es wichtig, dass Sie ein Programm finden, bei dem Sie erst von einem langsamen Modus in eine ebenso langsame Steigerung kommen.

Haben Sie bereits viel Lauferfahrung und möchten mit dem Laufband zu Hause lediglich Ihre Kondition halten, brauchen Sie schon ein Programm, das Sie mehr fordert. Ziel der Trainingsprogramme bei einem Laufband ist es, möglichst individuell ein Training erstellen zu können. Dadurch entsteht ein kontinuierlicher Aufbau von Muskeln und auch von Kondition.

Tipp: Es geht nicht nur um die Schnelligkeit, mit der sich ein Laufband bewegt und die Sie fordert. Wichtig sind verschiedene Programmeinstellungen, bei denen die Muskeln unterschiedlich gefordert werden.

Diese Trainingsprogramme sollten vorhanden sein

Grundsätzlich verfügen gute Laufbänder über die folgenden Trainingsprogramme:

  • Intervalltraining
  • Bergprogramm
  • Talprogramm
  • Pulssteuerung
Programm Hinweise
Intervalltraining Mit dem Intervalltraining erhalten Sie Programme, bei denen Sie die Herausforderung immer wieder steigern und senken können. Ihr Körper hat so die Möglichkeit, sich an verschiedene körperliche Herausforderungen zu gewöhnen. Auch beim Lauf in der Natur wird das Intervalltraining empfohlen. Sie beginnen mit einer langsamen Runde, steigern sich dann in der Geschwindigkeit und senken die Geschwindigkeit dann wieder nach unten.
Bergprogramm Das Bergprogramm ist so konzipiert, dass Ihnen suggeriert wird, einen Berg nach oben zu laufen. Sie belasten dadurch Ihre Muskeln ganz anders als bei einem geraden Lauf. Vor allem die Wadenmuskulatur wird in diesem Bereich gestärkt.
Talprogramm Das Talprogramm ist das passende Pendant. Hier stehen Sie vor der Herausforderung, einen Berg nach unten zu laufen. Das heißt, sie müssen Halt mit den Beinen finden und Ihre Oberschenkelmuskulatur ist gefragt.
Pulssteuerung Möchten Sie ein Training zusammenstellen, bei denen Sie verschiedene Zielzonen in den Fokus stellen, sind die pulsgesteuerten Programme die passende Wahl. So verfügt Ihr Körper über mehrere Pulszonen. Wenn Sie Sport treiben, benötigt Ihr Körper Energie. Diese Energie holt er aus verschiedenen Bereichen, beispielsweise aus den Depots an Körperfett. Wollen Sie jetzt mit dem Lauftraining dafür sorgen, dass Ihre Fettverbrennung gesteigert wird, ist das durch die Pulssteuerung möglich. Zudem können Sie mit dem Programm auch so trainieren, dass Ihre Herzfrequenz im Fokus steht.

Vor- und Nachteile eines Laufbands mit vielen Programmen

  • optimale Anpassung des Trainings
  • langsame Steigerung möglich
  • für Einsteiger und Profis geeignet
  • meistens teurer als einfache Modelle

Fazit: Ausreichende Trainingsprogramme sollten vorhanden sein

Natürlich ist es verlockend, wenn ein scheinbar gutes Laufband im Angebot ist. Prüfen Sie dennoch genau die Ausstattung und schauen Sie dabei auch auf die Trainingsprogramme, die geboten werden. Empfehlenswert ist es, sich direkt für ein Modell zu entscheiden, das über ein pulsgesteuertes Programm verfügt. Weitere Herausforderungen für das Training, wie beispielsweise das Berg- und Talprogramm, sind ebenfalls empfehlenswert für eine effektive Körperarbeit.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen