Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Sigma Laufbänder – mit dem Sportelektronik-Pionier bestens ausgerüstet

Sigma LaufbänderDer Deutsche Klaus Schendel brauchte 1982 den ersten Fahrradcomputer auf den Markt, der sich Cyclecoach nannte – und gründete damit die heute bekannte Firma Sigma, zu der Zeit noch als Sigma-Elektro GmbH eingeführt. Durch die Entwicklung weiterer innovativer Geräte und das Anpassen an neueste Technologien wurde Sigma schnell zu einem erfahrenen Sportelektronik-Partner für Sportler, Einsteiger und leidenschaftliche Outdoor-Fans. Mehr als dreißig Jahre später besteht das Sigma Sortiment aus hilfreichen Fahrradcomputern, Motorradcomputern und Wearables, aber auch Taschengeräten und Lichtsystemen für alle Touren im Freien – Radfahrer, Trekking-Freude und Sportler werden hier also voll auf ihre Kosten kommen.

Sigma Laufband Test 2018

Ergebnis 1 - 1 von 1

sortieren nach:

Raster Liste

Was hat Sigma mit dem Laufband zu tun?

Sigma LaufbänderWie oben bereits beschrieben, besteht das Sigma Sortiment eher aus

  • Fahrrad- und Motorradcomputern für unterwegs,
  • Lichtsystemen,
  • Software und
  • Wearables,

die wichtige Daten zum Training oder Ausflug sammeln – Fitnessgeräte selbst wird man in dem Sigma Shop allerdings nicht vorfinden. Das bedeutet aber nicht, dass Sigma in Bezug auf das Training mit dem Laufband nicht hilfreich ist: Die verschiedenen Produkte wie beispielsweise manche Wearables können auch zusammen mit einem Laufband genutzt werden, um das Training noch effizienter zu verbessern.

So kann beispielsweise die PC 10.11 Pulsuhr zusammen mit einem Brustgurt dazu genutzt werden, den eigenen Puls bei den Trainingseinheiten zu messen. Dadurch erfährt man nicht nur, wie gut die eigene Ausdauer ist, sondern auch, wie belastbar der eigene Körper ist und wo dessen Grenzen liegen. Aus diesen Schlüssen lässt sich das eigene Training effizienter ausrichten, um die Fitness stetig zu verbessern. Unter anderem kann der Brustgurt, der zur Sigma Pulsuhr PC 10.11 gehört, auch mit Laufbändern kombiniert werden, um alle gesammelten Daten direkt an das Gerät zu senden.

Die Vor- und Nachteile des Sigma Sortiments

  • liefern hilfreiche Daten zur Fitness, Herzfrequenz, Standort, Schrittzahl und Zeitverhältnissen
  • preisgünstig erhältlich, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • in verschiedenen Farben erhältlich, daher für jeden Geschmack das Richtige
  • robust, sodass sie auch Outdoor nicht leicht beschädigt werden können
  • auch hilfreiche Tools für Outdoor Aktivitäten vorhanden
  • keine Fitnessgeräte zum Trainieren vorhanden

Was für die Sigma Geräte spricht

Ob man sie zusammen mit dem Laufband nutzen möchte, bei seinen Outdoor Aktivitäten besser ausgestattet sein will oder hilfreiche Leuchten für bessere Sichtverhältnisse benötigt – es gibt viele Gründe und Faktoren, die für die Sigma Produkte aller Art sprechen. So sind die einzelnen Geräte nach dem Sigma Laufband Test nicht nur sehr hochwertig und funktional, sondern auch in allen Lagen hilfreich. So sind die Sigma Tools für Outdoor Aktivitäten sehr robust und kompakt gebaut, weshalb sie sich einfach in der Fahrradtasche mit transportieren lassen. Hat man eine Panne, können die Tools ohne Probleme zum Einsatz kommen und dabei helfen, gewisse Dinge zu reparieren. Die Sigma Geräte hingegen helfen nicht nur dabei die Fitness zu verbessern, sondern zeigen auch Geschwindigkeiten an, und messen Distanzen, sodass das Zurechtfinden einfacher wird.

Tipp: Durch die vielen Lichtsysteme von Sigma lässt es sich außerdem auch im Dunkeln gut und sicher fahren, da Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer einen nicht nur rechtzeitig wahrnehmen, sondern man selbst auch eine bessere Sicht erhält.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...