Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Worauf achten beim Kauf von Laufschuhen?

StabilitätsschuheWer Laufschuhe kaufen möchte, muss einiges beachten. Schließlich sollen die Laufschuhe Gelenk-belastende Kräfte abfedern und minimieren, gleichzeitig bequem zu tragen sein und darüber hinaus gut aussehen. Doch durch die Vielzahl an verfügbaren Modellen mit modernen Materialien, Herstellungstechniken und Features ist es nicht allzu einfach, einen guten Überblick zu erhalten und sich entsprechend zu entscheiden. Weil wir Sie vor einem Fehlkauf bewahren möchten, liefern wir Ihnen nachfolgend alle wichtigen Infos rund um die zu beachtenden Kriterien beim Laufschuh-Kauf. Was also ist besonders beachtenswert, wenn es an die Modell-Auswahl geht?

Was macht einen guten  Laufschuh aus?

Worauf achten beim Kauf von Laufschuhen?Bevor Sie sich an den Kauf eines Paars neuer Laufschuhe machen, sollten Sie sich selbst fragen, welche Anforderungen Sie dabei hegen. Sicherlich ist Ihnen nicht nur wichtig, dass die Laufschuhe gut aussehen und preislich in Ihrem Budget liegen, oder?

» Mehr Informationen

Gute Laufschuhe zeichnen sich dadurch aus, dass Sie Ihnen beim Joggen Komfort liefern, sich am Fuß leicht anfühlen und darüber hinaus flexibel sind. Außerdem sollte der Laufschuh Sie bei den Bewegungen unterstützen und Ihnen ausreichend Halt liefern. Ein wichtiger Aspekt ist, dass der Laufschuh Erschütterungen sehr gut abfedert, um die Kräfte von Ihren Gelenken fernzuhalten und diese zu schonen. Selbstverständlich muss das Material robust genug sein, um dem regelmäßigen Joggen im Fitnessstudio oder im Freien standzuhalten und atmungsaktiv sein, damit Ihr Fuß möglichst wenig schwitzt.

Tipp: Zeichnet sich das Paar dann noch durch eine schicke Optik aus, haben Sie den perfekten Laufschuh gefunden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wieso ist ein guter Laufschuh so wichtig?

Wenn Sie Ihr Lauftraining regelmäßig vornehmen, macht sich ein schlechter Laufschuh schnell bemerkbar: Dieser unterstützt Ihren Fuß nicht richtig, sitzt unbequem und federt Erschütterungen nur unzureichend ab. Die Folgen: Sie werden mit der Zeit Gelenk-Schmerzen vermerken, laufen unsicher und quälen sich sogar durch Ihr Training. Auch Blasen am Fuß oder Druckstellen können unter Umständen auftreten – und die möchte wirklich niemand. In einem schlechten Laufschuh schwitzen Sie schneller, sodass Geruchsbildung begünstigt wird – zudem kann der Schuh selbst beschwerend wirken und Ihr Training anstrengender gestalten.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von guten Laufschuhen

Es lohnt sich also, etwas mehr in gute Laufschuhe zu investieren. Im Endeffekt sorgt eine gute Investition nämlich dafür, dass Sie Ihre Laufschuhe länger nutzen können, diese Ihnen aber auch einige Vorteile beim Trainieren verschaffen. Dazu gehören unter anderem diese Vorzüge:

  • sind robuster und damit langlebiger
  • stützen den Fuß, bieten diesem Halt
  • dämpfen Erschütterungen und schonen die Gelenke
  • verringern Beschwerden
  • sind flexibel und komfortabel zu tragen
  • kosten eventuell etwas mehr
  • eher im Sportfachgeschäft oder online erhältlich, nicht überall vor Ort

Anhand dieser Kriterien erkennen Sie gute Laufschuhe beim Kauf

Damit Sie wissen, was es beim Kauf zu beachten gilt, möchten wir Ihnen die wichtigsten Kriterien mit auf den Weg geben. Wenn Sie diese beim Kauf im Hinterkopf behalten und beim Kauf prüfen, dürfte es Ihnen nicht schwer fallen, auf Anhieb gute Modelle auszuwählen und einen lästigen Fehlkauf zu vermeiden. An diesen Kriterien können Sie gute Laufschuhe oder gar Laufschuhe Testsieger festmachen:

» Mehr Informationen
  1. Flexibilität: Nehmen Sie den Schuh – wenn möglich – in die Hand und biegen Sie die Sohle leicht nach oben. Lässt sich die Sohle leicht bewegen, ist sie besonders flexibel und meist auch leicht. Das bedeutet für Sie mehr Komfort beim Laufen, aber auch unbeschwertes Trainieren, da sich die Schuhe am Fuß leicht anfühlen.
  2. Komfort: Ob das Paar Laufschuhe bequem ausfällt, erkennen Sie eigentlich nur durch das Anprobieren. Beim Online-Kauf können Sie Fehlkäufe vermeiden, indem Sie den Schuh nach Fit auswählen. Wide-Fit-Schuhe sind auch für den Läufer mit breiterem Fuß geeignet. Schwere Läufer benötigen außerdem einen speziellen Schuh, der im Fersenbereich besser stützt und dämpft.
  3. Dämpfung: Um Ihre Gelenke zu schonen und durch das Laufen möglichst keine Beschwerden zu erhalten, sollten Sie nur Laufschuhe mit Dämpfung kaufen. Diese bieten eine im Fersenbereich erhöhte Sohle, die durch verschiedene Materialien Erschütterungen abfedert.
  4. Verletzungsgefahr: Je höher die Mittelsohle des Schuhs, desto größer ist die Fallhöhe, wenn Sie in diesen umknicken oder stürzen. Wählen Sie daher Schuhe aus, deren Mittelfuß-Sohle eher niedrig ist und verringern Sie damit die Verletzungsgefahr. Solche Sohlen helfen auch dabei, besser mit dem Mittelfuß aufzukommen und daher die richtige Lauftaktik zu verfolgen.
  5. Geringe Sprengung: Von der Sprengung spricht man, wenn von dem Unterschied der Sohlenhöhe am Ballen und an der Ferse die Rede ist. Je geringer die Sprengung ausfällt, desto besser ist der Schuh für Ihren Fuß. Sie nehmen mit einer geringeren Sprengung nämlich eine natürlichere Fußstellung ein.

Wie Sie sehen, gibt es ein paar Merkmale, anhand welcher Sie gute Laufschuhe besonders einfach erkennen. Wenn Sie nur Schuhe auswählen, die diesen Kriterien entsprechen, können Sie Fehlkäufe gänzlich umgehen. Meist sind gute Laufschuhe allerdings etwas teurer, da der Hersteller sie mit höherem Aufwand produziert. Daher kann es durchaus sein, dass Sie den ein oder anderen Euro mehr investieren müssen.

Tipp: Wenn Sie beim Laufen weniger an den Füßen schwitzen möchten, sollten Sie auf Laufschuhe mit Mesh-Einsätzen setzen. Diese sind zwar empfindlicher, ermöglichen jedoch einen verbesserten Luftaustausch und reduzieren daher Feuchtigkeit im Inneren sehr gut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fazit: Laufschuh-Kauf leicht gemacht

Es gibt viele Gründe, beim Kauf auf die Kriterien eines Testsiegers der Kategorie zu achten. Zum Einen erhöhen Sie damit den Komfort, den Sie beim Lauftraining genießen können – zum Anderen erhöhen Sie auch Ihre Sicherheit. Darüber hinaus können Sie sich Vorteile verschaffen, wenn es um den Halt im Schuh, die Feuchtigkeits-Bildung und auch die Langlebigkeit geht. Nehmen Sie sich daher unbedingt einige Minuten Zeit, wenn Sie die Modelle auswählen.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: Adobe Stock / SkyLine, Amazon/ Adidas

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Worauf achten beim Kauf von Laufschuhen?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen