Stromverbrauch von Laufbändern

ArtSport LaufbänderSport kostet Geld, egal ob im Fitnessstudio oder Zuhause. Doch was rentiert sich mehr? Der Besuch im Studio oder das Laufband Zuhause? Der Stromverbrauch von Laufbändern sollte bei der Entscheidung eine wichtige Rolle spielen. Denn dies ist eines der am häufigsten verwendeten Sportgeräte, um sich fit zu halten. Ganz, egal ob daheim oder im Fitnessstudio, die Ausdauer wird damit gut trainiert. Dennoch ist abzuwägen, ob sich das mit den Kosten auch realisieren lässt.

So lässt sich der Stromverbrauch von Laufbändern ermitteln

Stromverbrauch von LaufbändernUm den Stromverbrauch von Laufbändern ermitteln zu können, ist es natürlich nicht notwendig, alle Geräte selbst zu bewerten. Oftmals genügt es schon, sich entsprechend zu belesen. An dieser Stelle ist die Nutzung des Internets sehr zu empfehlen. Denn die einzelnen Geräte sind hier am besten beschrieben.

Es gibt zu den jeweiligen Modellen übersichtliche Produktdetails, in denen die Leistung und auch der Verbrauch des Laufbandes aufgelistet sind. Natürlich kostet es Zeit, sich durch alle Produkte zu lesen. Daher sollte vielleicht vorab schon im Kopf feststehen, welche Art von Laufband es werden soll. Es gibt verschiedene Hersteller und natürlich unterschiedliche Modelle und Arten zu entdecken. Angefangen vom kleinen Schreibtischlaufband bis hin zu großen Studiobändern ist die Auswahl ganz beträchtlich. Zu unterscheiden ist auch zwischen elektrischen und mechanischen Laufbändern.

Kleine Auflistung möglicher Laufbänder

Damit Sie schon mal einen kleinen Eindruck bekommen, welche Möglichkeiten sich für Sie bieten, erhalten Sie hier eine kleine Auflistung unterschiedlicher Laufbänder.

  • Elektrische Laufbänder
  • Mechanische Laufbänder
  • Schreibtisch-Laufbänder
  • Laufbänder für Zuhause
  • Laufbänder für das Büro
  • Laufbänder für Senioren
  • Klappbare Laufbänder
  • Profi-Laufbänder

Stromverbrauch von Laufbändern selbst berechnen

Wenn Sie sich für ein Laufband entschieden haben, können Sie den jeweiligen Stromverbrauch ganz einfach selbst ausrechnen. Zumindest dann, wenn Sie bereits wissen, wie lange Sie das Laufband am Tag nutzen werden. Sollte also bereits ein Laufband vorhanden sein, lässt sich der Stromverbrauch mühelos ausrechnen. Sie müssen zur Berechnung die KW des Laufbandes kennen. Dazu die Stunden der Nutzung und den Strompreis, den Sie haben. Die KW werden mit den Betriebsstunden des Bandes multipliziert und das muss anschließend mit dem Strompreis multipliziert werden. Daraus entsteht dann der Stromverbrauch des Sportgerätes. Um die KW herauszufinden, benötigen Sie Angaben zur PS.

PS-Wert Watt-Zahl
1,8 PS 1320 Watt
2,5 PS 1840 Watt

In vielen Anleitungen steht aber auch ein geschätzter Stromverbrauch drin. So haben Sie zumindest einen ungefähren Verbrauchswert. Wenn Sie sich den Preis ausgerechnet haben, was an Strom zu zahlen ist, können Sie dies mit dem Beitrag in einem Fitnessstudio abwägen und dann gut entscheiden, was für Sie günstiger ist.

Das günstigste Laufband finden

Laufbänder gibt es von bekannten Herstellern und viele davon überzeugen auch durch die Qualität des Produktes. Doch was die Energieersparnis angeht, kann noch nicht jeder Hersteller effiziente Produkte anbieten. Wenn Sie auf der Suche nach einem Laufband sind, welches Sie wenig kostet, achten Sie nicht auf den Kaufpreis. Ein gutes Laufband hat immer entsprechende Anschaffungskosten. Doch auf diese sollte es nicht in erster Linie ankommen.

Tipp! Wichtiger für Sie, sind die Folgekosten. Sprich der Stromverbrauch ist das Interessante für Sie. Um ein Laufband mit wenig Stromverbrauch zu besitzen, sollten Sie sich im Klaren sein, das kein großes Profi-Laufband infrage kommt. Je größer das Laufband ist, desto höher ist meist auch der Preis. Auch was kleine Extras angeht, wie verschiedene Programme, beleuchteten Display und Co erhöht sich der Stromverbrauch. Nutzen Sie lieber ein kleines Laufband mit wenig Spielereien. Dies hat den selben Effekt wie ein großes Gerät und bleibt kostenmäßig finanzierbar.

Vor- und Nachteile eines geringen Stromverbrauchs bei Laufbändern

  • geringere Stromrechnung am Jahresende
  • Schutz der Umwelt
  • Laufbänder mit vielen Funktionen verbrauchen oft automatisch etwas mehr Strom

Laufband für Hunde

Nicht nur der Mensch möchte sich fit halten, sondern auch das Tier. Laufbänder gibt es auch für Hunde zu kaufen. Somit können Besitzer und Tier gemeinsam trainieren, wenn es draußen mal nicht so schön ist. Der Stromverbrauch für Hundelaufbänder rechnet sich genauso aus, wie der für die menschlichen Laufbänder.

Neuen Kommentar verfassen