Smooth Fitness Laufbänder – Ihr Verkaufsprofi für den Internethandel

logo_SmoothFitnessWer sich für ein regelmäßiges Lauftraining entscheidet, der will, dass alles reibungslos läuft – smooth, wie es die Amerikaner sagen. Hierfür sind die Laufbänder von Smooth Fitness genau das Richtige. Sie belegen bei Preisvergleichen die Plätze im mittleren Bereich (denn es gibt günstigere Geräte zu kaufen), überzeugen dafür jedoch durch ihre Qualität und Ausstattung. Hier lernen Sie die amerikanische Marke und die Besonderheiten der Smooth Fitness Laufbänder kennen.

Smooth Fitness Laufband Test 2017

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Smooth Fitness": (4 von 5 Sternen, 2 Bewertungen)

Wer steht hinter der Marke Smooth Fitness?

elektrisches-Laufband_SmoothFitness

Smooth Fitness wurde im Jahr 1984 in den USA gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Philadelphia war zunächst als traditioneller Einzelhändler für Fitnessgeräte tätig, erkannte jedoch schon früh die Möglichkeiten des Internets. So wurden bereits 1994 die ersten Smooth Fitness Laufbänder über das neue Medium gehandelt – also lange, bevor die Märkte von den Online-Shops erobert wurden. Seitdem ist auch der Firmenname als Marke etabliert.

Heute gehört Smooth Fitness zu den Top 500 Internethändlern in Kanada und den USA. Neben einer hervorragenden Produktqualität legt das Unternehmen vor allem Wert auf erstklassige Garantie- und Serviceleistungen. Erklärtes Ziel ist es, den Kunden umfassende Lösungen für die Erreichung ihrer persönlichen Fitnessziele anbieten zu können. So gehören unter anderem die Laufbandberatung, die Laufbandwartung sowie die Bereitstellung von Ersatzteilen und Zubehör für die Smooth Fitness Laufbänder zum Serviceangebot.

Welche Laufbänder hat Smooth Fitness im Angebot?

Aktuell gibt es auf dem Markt zehn verschiedene Smooth Fitness Laufbänder zu kaufen. Alle Modelle sind elektrische Laufbänder und im Hinblick auf den Preis im mittleren Bereich angesiedelt. Dafür erhalten Sie jedoch auch ein Gerät mit solider Leistung und Ausstattung.

So ist schon das einfachste Smooth Fitness Laufband, das 4.35e, ein Gerät, dass man Laufanfängern problemlos als Einsteigergerät empfehlen kann. Der Motor mit 1,75 PS Dauerleistung, die Geschwindigkeit bis zu 13 km/h, die 42 x 120 cm große Lauffläche sowie 12 verschiedene Trainingsprogramme bieten ambitionierten Neulingen alles, was sie für einen erfolgreichen Start ins Fitnesstraining benötigen.

Das stärkste Gerät der Marke ist das Smooth Fitness Laufband Evo 5i. Mit seinem 5-PS-Motor, 36 Trainingsprogrammen, einer mit 58 x 155 cm wirklich riesigen Lauffläche und Trainingsgeschwindigkeiten bis zu 22 km/h überzeugt dieses Laufband in Studioqualität selbst Läufer mit Profi-Ansprüchen.

Zwischen diesen beiden Smooth Fitness Laufbändern gibt es acht weitere Modelle, wobei sich der Preis mit der jeweiligen Ausstattung und Leistung entwickelt. Welches Gerät am besten zu Ihnen passt, erfahren Sie in unserem Smooth Fitness Laufband Test – hier jedoch die wichtigsten Details im Überblick.

  • Smooth Fitness 4.75e Power Incline Laufband: 2,0 PS, 42 x 130 cm, bis 16 km/h, Neigungswinkel-Einstellung bis 12%, 12 Programme
  • Smooth Fitness 5.15e Laufband: 2,0 PS, 44 x 130 cm, bis 16 km/h, Neigungswinkel-Einstellung bis 12%, kabellose Übertragung der Herzfrequenz möglich, 36 Trainingsprogramme
  • Smooth Fitness 5.35e Laufband: 2,25 PS, 48 x 135 cm, bis 18 km/h, Neigungswinkel-Einstellung bis 15%, 36 Programme
  • Smooth Fitness 5.65e Laufband: 2,75 PS, 50 x 145 cm, bis 18 km/h, Neigungswinkel-Einstellung bis 15%, 36 Programme
  • Smooth Fitness 6.75e und 6.75e Plus Laufband: 3,0 PS, 50 x 145 cm, bis 20 km/h, Neigungswinkel-Einstellung bis 15%, kabellose Übertragung der Herzfrequenz (Brustgurt inklusive)
  • Smooth Fitness 8.35e und 8.35e Plus Laufband: 3,5 PS, 50 x 150 cm, bis 22 km/h, Neigungswinkel-Einstellung bis 15%, kabellose Übertragung der Herzfrequenz (Brustgurt inklusive), SmoothSound Audio System
Firma Smooth Fitness
Hauptsitz Pennsylvania, USA
Gründung 1984
Produkte Crosstrainer, Ergometer, Laufbänder, Zubehör uvm.

Welche anderen Produkte gibt es von Smooth Fitness?

Weil die Macher der Marke Smooth Fitness mehr auf die Tiefe als auf die Breite des Sortiments setzen, hat das Unternehmen außer Laufbändern nur noch wenige Produkte im Portfolio. Hierzu gehören mehrere verschiedene Crosstrainer sowie ein Ergometer. Vervollkommnet wird das Produktangebot durch verschiedenes Zubehör wie Bodenschutzmatten, Pflegemittel für Fitnessgeräte, Brustgurte, Fitnessmatten und Gymnastikbälle.

Vor- und Nachteile eines Smooth Fitness Laufbandes

  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • umfangreiche Serviceleistungen
  • große Lauffläche
  • ideal für Einsteiger
  • Pulsmessung über Handsensoren

Was ist das Besondere an Smooth Fitness Laufbändern?

Dank der Tatsache, dass der Schwerpunkt von Smooth Fitness auf den Laufbändern liegt, ist das Unternehmen in der Lage, wirklich hochwertige Produkte anzubieten. Dies wird immer wieder durch verschiedene Erfahrungsberichte von Läufern, aber auch durch die Testberichte bei Laufband Tests bestätigt.

Tipp! So hat beispielsweise das 6.75e vom ETM Testmagazin die Gesamtnote gut (87,1%) erhalten. Und bei den Laufbandbewertungen des Sportmagazins Runner's World gehören die Smooth Fitness Laufbänder regelmäßig zu den am besten bewerteten Geräten. Aus diesem Grunde können Sie durchaus auch ein gebrauchtes Laufband von Smooth Fitness kaufen, wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen Variante sind. Sie sollten in dem Falle jedoch darauf achten, wie der Versand geregelt ist.