Profi-Laufbänder: So macht das Training Spaß!

elektrisches Laufband_BH Fitness_OUTtrackWas macht ein Laufband zum Profi-Laufband? Diese Frage ist berechtigt, jedoch leider nicht eindeutig zu beantworten. Der Begriff Profi-Laufband ist nicht geschützt und daher auch nicht genau definiert. Deshalb werden Laufbänder der unterschiedlichsten Qualität und Ausstattung unter diesem Namen gehandelt. Beim Kauf ist daher eine gewisse Vorsicht geboten. Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl unbedingt achten sollten, und stellen Ihnen einige Hersteller vor.

Profi-Laufbänder Test 2017

Ergebnisse 1 - 15 von 15

sortieren nach:

Raster Liste

Typische Eigenschaften eines Profi-Laufbands

Profi LaufbandEinigkeit scheint zumindest in dem Punkt zu herrschen, dass ein Profi-Laufband immer ein elektrisches Laufband sein muss. Mechanische Modelle sind unter dieser Bezeichnung praktisch nicht zu finden. Auf einem Laufband ohne Motor ist es auch gar nicht möglich, nach professionellen Maßstäben zu trainieren, da hier beim Laufen ständig beide Hände den Handlauf umfassen müssen, um die Muskelkraft optimal auf das Gerät zu übertragen.

Profi-Laufbänder kommen vor allen in Fitnessstudios sowie in den Fitnessräumen von Hotels mit gehobenem Anspruch zum Einsatz. Sie sind darauf ausgerichtet, sehr häufig benutzt zu werden und dabei hohen Belastungen standzuhalten. Gleichzeitig müssen Sie jedoch per Definition dem Trainierenden auch dann noch genügen, wenn dieser dem Laufsport professionell nachgeht, also sehr oft sehr lange bei sehr hohen Geschwindigkeiten trainiert.

Ausgehend von diesen Überlegungen lassen sich die folgenden Kriterien für ein Profi-Laufband zusammentragen:

  • profi_VisionDie Verarbeitung muss besonders hochwertig und robust sein.
  • Das Gerät sollte so wartungsarm wie möglich sein.
  • Die Dämpfung muss im Maximalbereich liegen, damit auch bei langen Trainingseinheiten mit hoher Geschwindigkeit keine Gelenkschäden auftreten.
  • Das Laufband sollte in jedem Geschwindigkeitsbereich ruhig und gleichmäßig laufen.
  • Die Lauffläche sollte großzügige Maße aufweisen.
  • Die Maximalwerte für Geschwindigkeit und Steigung sollten wenigstens bei 18 km/h bzw. 12% liegen.

Worauf kommt es bei Profi-Laufbändern außerdem an?

Abgesehen von der Stabilität, der Dämpfung, der komfortablen Größe und einem bestimmten Minimum in Bezug auf die Geschwindigkeit und die Steigung sollte ein Laufband für Profis auch über einen leistungsfähigen Trainingscomputer verfügen. Dieser wiederum sollte ein ausreichend großes Display haben, damit es auch im schnellen Lauf problemlos abgelesen werden kann, und am besten mehrere Trainingswerte parallel anzeigen können, zum Beispiel Trainingszeit, Geschwindigkeit, gelaufene Distanz, aber auch den Kalorienverbrauch. Ein zuverlässiger Pulsmesser ist im Profibereich ebenfalls ein Muss, damit Sie stets im optimalen Belastungsbereich trainieren können. Bei vielen Profi-Laufbändern ist dieser bereits integriert, sodass Sie auf eine zusätzliche Pulsuhr verzichten können. Für eine möglichst genaue Messung empfiehlt sich jedoch die Anschaffung eines Brustgurtes.

Wer oft und viel auf dem Laufband läuft, legt meist auch Wert auf eine gewisse Abwechslung beim Training. Diese hilft langfristig, das Leistungsniveau zu steigern, zum Beispiel in Form eines Intervalltrainings. Der Trainingscomputer eines Profi-Laufbands sollte deswegen über eine ausreichende Anzahl von Einstellungsmöglichkeiten sowie vorinstallierten Trainingsprogrammen verfügen.

Und schließlich werden Sie, wenn Sie ein Viel-Läufer sind, bestimmte komfortable Extras schätzen, die viele Laufbänder für Profis mitbringen. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Halterungen für die Trinkflasche
  • Ablageflächen für Smartphones und anderes Zubehör
  • USB-Anschluss für MP3-Player
  • integrierte Boxen oder zumindest ein Ausgang für Kopfhörer.

Für wen lohnt es sich besonders, ein Profi-Laufband zu Hause zu haben?

Nun ja, zunächst einmal natürlich für alle, die einen professionellen Anspruch an ihr Lauftraining haben, also bei Wettkämpfen Spitzenzeiten erreichen wollen. Wer viel und ausdauernd trainiert, der braucht dafür ein Laufband für Profis, das ihm den bestmöglichen Komfort bietet und auch die entsprechenden Geschwindigkeiten zulässt. Außerdem profitieren alle, die sich auf einen Wettkampf vorbereiten, von der sehr genauen Erfassung und Auswertung ihrer Trainingsleistungen durch das Profi-Laufband.

Auch für Familien (oder auch Wohngemeinschaften), in denen mehr als zwei Personen regelmäßig laufen wollen, ist die Anschaffung eines Profi-Laufbands eine Überlegung wert. Die fürs Studio konzipierten Geräte haben eine längere Lebensdauer und sind wartungsärmer und weniger pflegeintensiv als herkömmliche Laufbänder. Somit haben Sie wesentlich länger Freude an Ihrem Fitnessgerät.

Stark übergewichtige Personen, die mit dem Lauftraining beginnen möchten, sollten ebenfalls ein Laufband für Profis in Erwägung ziehen. Dieses ist zum einen stabiler und oftmals von vornherein auch für Menschen mit einem höheren Körpergewicht gebaut worden. Außerdem sorgt die große Lauffläche für mehr Komfort und Sicherheit beim Training.

Tipp! Das wichtigste Argument ist die jedoch die hervorragende Dämpfung des Gerätes, die die Gelenke beim Lauftrainung schont und Überlastungen zu vermeiden hilft.

Bei welchen Herstellern kann ich ein Profi-Laufband finden?

Da der Begriff Profi-Laufband nicht geschützt ist, gibt es viele Modelle, die unter dieser Bezeichnung gehandelt werden – und das bei sehr unterschiedlicher Qualität. Im folgenen stellen wir Ihnen einige Hersteller vor, deren Geräte nach unserem Ermessen aufgrund ihrer Ausstattung und Verarbeitung tatsächlich als Laufbänder für Profis gelten dürfen.

Profi_LifeFitness1. Das T3 GO von Life Fitness

Life Fitness bietet Profi-Laufbänder in höchster Studioqualität. Bis zu 12.000 Euro kosten die Powergeräte. Dagegen erscheint das T3 GO mit einem Anschaffungspreis um die 3000 Euro regelrecht bescheiden. Dennoch bietet es alles, was Sie von einem Laufband für Profis erwarten würden: ein patentiertes Dämpfungssystem, ein extrem leises Antriebssystem, Geschwindigkeiten bis 20 km/h, Steigungen bis 15%, ein hochwertiges System zur Messung der Herzfrequenz, eine leistungsfähige Trainingskonsole mit zahlreichen Progammierungsmöglichkeiten, Ablageflächen und sogar eine Buchstütze, lebenslange (!) Garantie auf den robusten Rahmen, 10 Jahre Garantie auf den Motor und vieles mehr.

2. Das TX80 PRO von Maxxus

Auch das TX80 PRO von Maxxus tragt den Namen Profi-Laufband zu Recht: Läufer bis 160 kg können auf der 153 x 55 cm großen Lauffläche bei bis zu 22 km/h trainieren. Die Steigung ist bis 15% einstellbar. Auch die Dämpfung, der Trainingscomputer und die Anzahl der Programme überzeugen. Die Herstellergarantie kann von Privatnutzern nach der Lieferung des Gerätes auf fünf Jahre ausgedehnt werden.

3. Das TR3.0 von U.N.O.

Der Hersteller U.N.O. Fitness hat mehrere hochwertige Profi-Laufbänder im Sortiment. Beim TR3.0 handelt es sich um einen echten Testsieger: Im großen Laufband Test der Fitnesszeitschrift Fit for Fun belegte dieses Gerät den ersten Platz in der Kategorie „Laufbänder über 2000 Euro“ (12/2013). Gelobt wurden im Testbericht die stabile Verarbeitung, die Leistung (bis 20 km/h bzw. 15%), die Größe des Displays und der Lauffläche (148 x 51 cm) sowie die zahlreichen Trainingsprogramme, von denen zwei auch herzfrequenzgesteuert sind.

4. Profi-Laufbänder von Vision Fitness

Vision Fitness hat sich auf hochwertige Laufbänder in Studioqualität spezialisiert. Im Sortiment finden sich mehrere klappbare und nicht klappbare Profi-Laufbänder.

Art Sport
Maxxus Reebok
Gründungsjahr unbekannt unbekannt 1895
Besonderheiten
  • große Auswahl an Laufbändern
  • Heimtraining-Experte
  • Sitz in Deutschland
  • Laufbänder und Fahrräder zu kaufen
  • eines der größten Sportunternehmen
  • ursprünglich britisches Unternehmen

Vor- und Nachteile eines Profi-Laufbands

  • hohe Qualität
  • viele Einstellungsmöglichkeiten
  • hoher Preis

Profi-Laufbänder – unser Tipp für Sie

Profi-Laufbänder sind ohne Frage die besten Laufbänder auf dem Markt – aber sie haben eben auch ihren Preis. Gleichzeitig sind sie von langer Haltbarkeit und sehr guter Qualität. Deswegen lohnt es sich hier ganz besonders, nach einem gebrauchten Gerät Ausschau zu halten. Entsprechende Angebote finden Sie im Internet sowohl in bestimmten Shops als auch bei den privaten Kleinanzeigen. Achten Sie bei letzteren jedoch unbedingt darauf, wie die Lieferung geregelt ist – denn es nützt Ihnen nichts, wenn Sie Ihr Profi-Laufband zwar günstig kaufen, dann aber beim Versand vor Problemen und/oder hohen Zusatzkosten stehen.