Hammer Laufbänder: Fitnessqualität von einem Urgestein der Sportbranche

hammer_logoMit mehr als einem Jahrhundert Erfahrung in der Herstellung von Sportgeräten gehört das Unternehmen Hammer zu den traditionsreichsten in Deutschland. Hammer Laufbänder überzeugen nicht nur durch ihr innovatives Design, sondern durch zahlreiche Extras in der Ausstattung. Dabei halten Sie auch dem Preisvergleich mit anderen Modellen bestens stand. Wir stellen Ihnen die Marke vor.

Hammer Laufband Test 2016 / 2017

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Hammer Laufbänder: Wer steht hinter der Marke?

elektrisches-Laufband_Hammer_LR18i

Der Unternehmer Heinrich Hammer verlegte im Jahr 1900 seinen Wohnsitz in die Stadt Erbach und heiratete dort die Tochter eines Sägewerkbesitzers. Schon bald begann der Unternehmer, neben den Dienstleistungen auch eigene Produkte anzubieten – die naturgemäß aus Holz waren. 1910 umfasste das Sortiment Leiterwagen, Rodelschlitten, Skier und Tennisschläger, in den 1930ern kamen Klapp- und Gartenmöbel hinzu. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden Heinrich Hammers Skier unter dem Markennamen erbacher zu den meistgekauften Skiern aus Deutschland. Bedeutende Innovationen markierten den weiteren Weg: So produzierte Hammer unter anderem die ersten Kunststoffskier der Welt und entwickelte den Kurzski.

1982 gründete Heinrich Hammers Enkel gemeinsam mit seiner Frau die Hammer Sport AG – in Neu-Ulm, wo das Unternehmen noch heute seinen Sitz hat. Das erste große Projekt war der Generalvertrieb der weltbekannten Volleybälle von MIKASA in Deutschland. Das Fitnessprogramm von Hammer wurde 1985 ins Leben gerufen und begann ebenfalls mit einer Weltneuheit: nämlich der ersten befüllbaren und mittels Blastechnik hergestellten Kunststoffhantel namens AllTrainer. Seit 1987 kamen auch die Cardio-Fitnessgeräte zum Sortiment dazu. Seitdem hat Hammer Sport einen festen Platz unter den Fitness-Marken.

Welche Laufbänder hat Hammer im Angebot?

Aktuell werden drei verschiedene Hammer Laufbänder produziert und verkauft. Sie alle tragen den Namen Life Runner und sind elektrische Laufbänder.

Das Hammer Laufband Life Runner LR16i ist ideal für Laufanfänger geeignet. Die Lauffläche ist mit 132 x 43 cm ausreichend groß, und auch die Maximalwerte von 16 km/h bei der Geschwindigkeit und 12% bei der Steigung sind für Einsteiger mehr als ausreichend. Beides lässt sich automatisch verstellen, wobei jeweils drei Quicktasten sowie die Geschwindigkeitsregler an den Handläufen den Komfort und die einfache Bedienbarkeit während des Trainings garantieren. Der multifunktionale Trainingscomputer ist mit 18 Programmen ausgestattet, die hinsichtlich der Intensität, des Geländeprofils und des Wechsels der Geschwindigkeiten variieren.

Auf diesem bereits sehr hohen Ausstattungsniveau setzt das Hammer Laufband Life Runner LR18i an. Seine Lauffläche ist 135 x 45 cm groß und ebenso wie die des LR16i mit einer Super-Soft-Oberfläche versehen, so dass das Laufgefühl dem auf einem Waldboden ähnelt. Dank des mit 1,75 PS etwas stärkeren Motors kann dieses Hammer Laufband Geschwindigkeiten bis zu 18 km/h erzielen.

Das stärkste Gerät in dieser Reihe ist jedoch das Hammer Laufband Life Runner LR22i. Sein 2,5-PS-Motor beschleunigt bis auf sportliche 22 km/h, und die extragroße Lauffläche (150 x 52 cm) mit der bewährten Dämpfungstechnik sorgt nicht nur für maximalen Komfort beim Laufen, sondern auch für ein gelenkschonendes Training. Somit ist es wenig verwunderlich, dass das LR22i bei Laufband Tests regelmäßig besonders gut abschneidet. Kaum ein anderes Modell ist so schnell und dabei so leicht zu bedienen.

Tipp! In den Erfahrungsberichten der Tester wird außerdem immer wieder positiv hervorgehoben, wie leise der Motor trotz der hohen Leistungen läuft.

Neben diesen drei beim Hersteller erwerblichen Modellen gibt es drei weitere Hammer Laufbänder, die Sie in einigen Online-Shops oder auch auf dem Markt für gebrauchte Laufbänder noch finden können. Dies sind zunächst einmal die beiden Geräte der Serie WALK RUNNER mit den Modellbezeichnungen RPE bzw. RPX, die sich vor allem in der Maximalgeschwindigkeit und der Größe der Lauffläche unterscheiden (wobei das RPX das leistungsstärkere ist). Beide werden mit jeweils zwei 1-kg-Neoprenhanteln geliefert. Das Hammer Laufband Life Runner LR20i liegt, wie bereits die Modellbezeichnung vermuten lässt, leistungsmäßig zwischen dem LR18i und dem LR22i.

Firma HAMMER Sport AG
Hauptsitz Deutschland
Gründung 1989
Produkte Rückentrainer, Hantelbänke, Kraftstationen, Rudergeräte, Crosstrainer uvm.

Welche anderen Produkte gibt es von Hammer?

Die Hammer Sport AG hat sich ganz den Fitnessgeräten und dem verschiedensten Zubehör für die Fitnessbranche verschrieben. Neben Laufbändern führt das Unternehmen unter anderem folgende Produkte im Sortiment:

  • Crosstrainer
  • Heimtrainer
  • Rudergeräte
  • Kraftstationen
  • Hantelbänke
  • Rückentrainer
  • Box-Equipment
  • Wellnessprodukte

Vor- und Nachteile eines Hammer Laufbandes

  • luxuriöse Ausstattung
  • edles Design
  •  einfach bedienbar
  • sehr gute Dämpfung
  • Anschaffungspreis

Was ist das Besondere an Hammer Laufbändern?

Besonders interessant sind die bei den Geräten der Serie Life Runner integrierten Pulsprogramme: Hierbei können Sie zwischen verschiedenen Werten einen Maximalwert für Ihre Pulsfequenz beim Training auswählen. Ihr Hammer Laufband passt dann Geschwindigkeit und Steigung automatisch so an, dass Sie stets im Optimalbereich trainieren. Gesünder und sicherer kann Ihr Lauftraining nicht sein.