Laufbänder fürs Büro: So gelingt die Work-Life-Balance

Laufband_fürs_BüroDer Beruf verlangt vielen Menschen immer mehr ab. Lange Arbeitszeiten und häufige Mehrarbeit sind oftmals die Folgen der gesteigerten Leistungsansprüche – nicht nur, aber vor allem im Büro. Die Zeit, die fürs Privatleben bleibt, wird dadurch umso kostbarer. Wie wäre es daher, wenn Sie Ihr regelmäßiges Fitnessprogramm gleich am Arbeitsplatz absolvieren könnten? Möglich wird das mit einem Laufband fürs Büro. Lesen Sie hier, welche Modelle zur Auswahl stehen, was Sie beachten sollten und was Leute berichten, die Büro-Laufbänder eingeschätzt haben.

Laufband fürs Büro Test 2017

Ergebnisse 1 - 11 von 11

sortieren nach:

Raster Liste

Welche Arten von Laufbändern kann man fürs Büro kaufen?

Laufband fuers BueroIm Grunde genommen eignet sich jeder Typ Laufband fürs Büro, so dass Sie ganz nach Ihren persönlichen Wünschen und Trainingszielen auswählen können.

Mechanische Laufbänder sind die ökologischste Variante, da sie keinen Strom verbrauchen. Selbst der dazugehörige Trainingscomputer funktioniert meist mit Batterien. Dieser Umstand bietet Ihnen natürlich maximale Freiheiten bei der Wahl des Standortes. Außerdem sind die Modelle ohne Motor meist zu einem wesentlich niedrigeren Preis zu haben. Andererseits sollten Sie jedoch bedenken, dass Sie das mechanische Laufband mit Muskelkraft antreiben müssen. Hierfür müssen Sie die Hände stets am Handlauf haben, da sonst die Kraft nicht richtig auf das Gerät übertragen wird. Zusätzliche Tätigkeiten wie das Lesen einer Akte sind deshalb nicht möglich, selbst wenn Sie auf dem Laufband nur gehen möchten.

Wesentlich freier im Hinblick auf Ihren Laufstil sind Sie daher mit elektrischen Laufbändern. Diese bringen dank des integrierten Motors nicht nur mehr Leistung, sondern sind oftmals mit nützlichen Extras wie einer Einstellungsmöglichkeit für die Steigung, vorinstallierten Trainingsprogrammen oder eingebauten Audio-Elementen ausgestattet. Das elektrische Laufband fürs Büro ermöglicht Ihnen sämtliche Trainingsarten auf der Arbeit: Gehen, Walking, Jogging und leistungorientiertes Laufen. Je nach dem gewählten Modell variieren die Maximalgeschwindigkeit und die Einstellungsmöglichkeiten.

In jüngerer Zeit befindet sich außerdem ein Laufband-Typ im Aufschwung, der eigens fürs Büro erfunden wurde: das Schreibtisch-Laufband. Hierbei handelt es sich um Modelle, die entweder bereits mit einer Arbeitsfläche ausgestattet sind oder aber ganz ohne Handlauf gebaut werden und daher unter einen Schreibtisch oder ein Stehpult geschoben werden können. Die Geschwindigkeit ist bei diesen speziellen Laufbändern fürs Büro natürlich begrenzt, schließlich lässt es sich nur im Gehen nebenbei arbeiten. Meist erreichen diese Modelle maximal 10 km/h. Erfahrungsberichte zeigen, dass für manche Leute das Schreiben am Computer eher schwierig ist, während sie auf dem Laufband gehen, aber das Lesen und Durcharbeiten von Akten funktioniert im Allgemeinen wunderbar.

Welche Vorteile hat es, ein Laufband im Büro zu haben?

Büro-Laufbänder bringen mehrere Vorteile auf einmal mit sich. Zum einen wäre da natürlich der positive Effekt auf die Gesundheit. Denn regelmäßiges und langes Sitzen schadet nicht nur der Muskulatur, die verspannt und unterfordert wird. Es hat auch negative Auswirkungen auf die Blutzirkulation und den Stoffwechsel. Neuere Studien aus den USA belegen sogar, dass bei Dauersitzern das Cholesterin langsamer aus den Gefäßen zur Leber abtransportiert wird, was wiederum das Risiko für Herz- und Hirninfarkte erhöht. Der Slogan „Sitzen ist das neue Rauchen“ ist in einschlägigen Kreisen längst zu einem geflügelten Wort geworden.

Ein Laufband fürs Büro beugt dem sehr effizient vor. Tatsächlich reichen schon wenige Minuten Training pro Tag aus, um den menschlichen Organismus fit zu halten bzw. wieder fit zu machen. Gleichzeitig sparen Sie natürlich jede Menge kostbarer Freizeit, wenn Sie das Training auf dem Laufband im Büro erledigen können. Außerdem entfallen die Mitgliedsgebühren für das Fitnessstudio, zumindest dann, wenn Sie mit einem reinen Lauftraining zufrieden sind.

Aber auch für das mentale Gleichgewicht leisten Büro-Laufbänder einen wichtigen Beitrag. So kann es gerade in stressigen Phasen sehr von Vorteil sein, bei einem fünfzehnminütigen Lauftraining den Kopf frei zu bekommen. Angehörige der kreativen Berufszweige machen zudem häufig die Erfahrung, dass mit der körperlichen Bewegung auch die Gedanken besser in Fluss geraten.

Kann es auch Nachteile haben, ein Laufband fürs Büro anzuschaffen?

Für den Läufer selbst überwiegen sicherlich ganz klar die Vorteile eines Laufbands fürs Büro. Das einzig vernünftige Argument, das dagegen in die Waagschale geworfen werden kann, ist der hohe Anschaffungspreis. Allerdings besteht hier die Möglichkeit,

  • das Laufband eventuell von der Firma kaufen zu lassen,
  • es als Gemeinschaftsgerät zusammen mit anderen Kollegen zu finanzieren oder
  • ein gebrauchtes und deshalb günstigeres Laufband fürs Büro anzuschaffen.

Abgesehen davon kann ein herkömmliches Lauftraining auf der Arbeit natürlich auch zum Problem werden, wenn mehrere Personen in einem Büro sitzen. Obwohl die meisten modernen Laufbänder sehr leise sind und sich, weil sie klappbar sind, bei Nichtgebrauch gut verstauen lassen, kann es für die Kollegen doch störend sein, wenn Sie in ihrer Gegenwart trainieren. Eine Lösung für das Problem wäre, das Büro-Laufband an einem anderen Ort aufzustellen. Vielleicht gibt es ja einen Konferenzraum, der seltener genutzt wird? Falls diese Möglichkeit nicht besteht, gäbe es immer noch die Variante, Ihre Trainingszeit mit den Pausenzeiten Ihrer Kollegen abzustimmen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich die Frage nach der Dusche nach dem Training. Wer auf dem Laufband im Büro nicht nur geht, sondern richtig läuft, wird unweigerlich ins Schwitzen geraten. In vielen größeren Unternehmen gibt es bereits Duschmöglichkeiten für die Mitarbeiter.

Tipp! Auf jeden Fall sollten Sie diese beiden Punkte aber bedenken, bevor Sie ein Laufband fürs Büro anschaffen – es sei denn natürlich, Sie arbeiten im Home Office.

Wo kann ich ein Laufband fürs Büro kaufen?

Die besten Möglichkeiten, ein gutes Laufband fürs Büro zu finden, bieten sicherlich die großen Shops im Internet. Dort ist auch der Versand der Geräte in aller Regel schon im Preis mit inbegriffen. Es lohnt sich jedoch, vorher verschiedene Angebote einem Preisvergleich zu unterziehen, da die Preise sich doch bei den Anbietern zum Teil erheblich voneinander unterscheiden. Wenn Sie anhand von Testberichten oder aufgrund der Tatsache, dass das Gerät irgendwo Testsieger geworden ist, ein Laufband fürs Büro ausgesucht haben, empfiehlt sich zunächst eine ausgiebige Preisrecherche, bevor Sie es tatsächlich bestellen.

Skandika Evocardio Christopeit
Gründungsjahr 2009 unbekannt 1976
Besonderheiten
  • Design-Unternehmen
  • Outdoor-Profi
  • niederländischs Unternehmen
  • führt Laufbänder aller Art
  • großer Sporthersteller
  • deutsches Unternehmen

Vor- und Nachteile eines Laufbands fürs Büro

  • Training während der Arbeit
  • großes Modell mit vielen Einstellungsmöglichkeiten
  • nicht immer erlaubt

Laufbänder fürs Büro – unser Tipp für Sie

Wenn Sie sich schon ein Laufband fürs Büro anschaffen, dann kann es auch gleich ein Schreibtisch-Laufband sein. Die praktische Kombination aus Laufband und Arbeitstisch bietet Ihnen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten, und mit der bereits erwähnten Maximalgeschwindigkeit von 10 km/h ist es auch für ein lockeres Lauftraining absolut geeignet.