Finnlo Laufbänder: Holen Sie sich das Studio nach Hause

finnlo-logoWas haben Runner's World, Fit for Fun, Men's Health, Shape und Active Woman gemeinsam? Sie sind Fitness-Magazine, die die Fitnessgeräte der Marke Finnlo eingeschätzt und in ihren Testberichten für gut befunden haben. Auch zahlreiche prominente Sportler, unter ihnen Sebastian Betz (Basketball), Max Reinelt (Rudern) und Celia Kuch (Triathlon) haben Finnlo ihr Vertrauen ausgesprochen. Lesen Sie hier alles über unseren großen Finnlo Laufband Test und lernen Sie die Besonderheiten dieser Marke kennen.

Finnlo Laufband Test 2017

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Finnlo": (4 von 5 Sternen, 2 Bewertungen)

Finnlo Laufbänder: Wer steht hinter der Marke?

elektrisches-Laufband_Finnlo_Maximum

Bei Finnlo handelt es sich um eine Marke des traditionsreichen deutschen Sportartikel-Herstellers Hammer Sport. Sie wurde speziell als Premiummarke für den Fitnesssektor entwickelt und umfasst dementsprechend besonders hochwertige Sportgeräte. Die Finnlo Laufbänder, allesamt elektrische Laufbänder, sind seit der Einführung der Marke Finnlo im Jahr 2005 auf dem Markt und ergänzen das Angebot an Hammer Laufbändern. Ausführliche Informationen zum Hersteller finden Sie in unserem Beitrag zur Marke Hammer.

Welche Laufbänder hat Finnlo im Angebot?

Hammer führt in seinem Sortiment insgesamt vier Finnlo Laufbänder:

  • Technum
  • Alpine
  • Endurance
  • Maximum

Obwohl sie alle vier für gehobene Trainingsansprüche entwickelt wurden, gibt es einige Abstufungen zwischen den einzelnen Modellen.

Das Finnlo Laufband Technum eignet sich perfekt für Einsteiger, die von Anfang an beim Training auf keinerlei Komfort verzichten wollen. Der 1,5 PS starke Motor ermöglicht die Beschleunigung bis auf 16 km/h, wobei auch die Steigung zwischen 0% und 12% variiert werden kann. Die 135 x 44,5 cm große Lauffläche ist mit einer extra weichen Dämpfung versehen, sodass die Gelenke beim Training nicht übermäßig belastet werden. Neun vorinstallierte Programme sorgen für Abwechslung beim Laufen, und dank des großzügigen LCD-Displays behalten Sie Distanz, Zeit, Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch, Steigung und Puls jederzeit im Blick.

Das nächststärkere unter den Finnlo Laufbändern ist das Alpine. Es erreicht dank seines 2,0-PS-Motors eine Spitzengeschwindigkeit von 18 km/h. Die Lauffläche beträgt beim Alpine 140 x 52 cm. Für die noch bequemere Bedienung auch während des Laufens gibt es Quicktasten für die Regulierung von Geschwindigkeit und Steigung.

Der Motor des Finnlo Laufbands Endurance ermöglicht mit seinen 2,5 PS Laufgeschwindigkeiten bis 20 km/h. Auf supersoften 146 x 52 cm haben Sie noch mehr Platz zum Laufen, und eine spezielle „Bodyfat-Taste“ misst auf Wunsch Ihren Körperfettanteil. Zwei Getränkehalter bieten zusätzlichen Komfort beim Training.

Aber es geht noch einen Zacken besser. Das Profi-Modell unter den Finnlo Laufbändern, das Maximum, bietet Ihnen studioreife Qualität für zuhause. Es erreicht dank des 3-PS-Motors noch ruhiger und gleichmäßiger die Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h und lässt sich hinsichtlich der Steigung bis auf 15% verstellen. Mit zehn vorinstallierten Trainingsprogrammen bietet das Maximum mehr Variation beim Lauftraining als jedes andere Finnlo Laufband.

Tipp! Die mit 156 x 58 cm und doppelter Abdämpfung geradezu luxuriöse Lauffläche, der integrierte Ventilator und viele weitere kleine Extras machen das Gerät zur Crème de la Crème in dieser Kollektion.

Alle Finnlo Laufbänder verfügen über mindestens ein vorinstalliertes pulsgesteuertes Programm. Hierbei können Sie selbst in Abhängigkeit vom Trainingsziel (Kreislauf, Fettverbrennung etc.) einen Höchstwert für Ihre Pulsfrequenz festlegen. Das Laufband reguliert dann beim Training automatisch Steigung und Geschwindigkeit so, dass Sie Ihren optimalen Belastungsbereich nie über- oder unterschreiten. Außerdem sind bis auf das Maximum alle Laufbänder von Finnlo zusammenklappbar und können damit platzsparend verstaut werden.

Firma Finnlo
Hauptsitz Deutschland
Gründung 1982
Produkte Crosstrainer, Ergometer, Rudergeräte, Laufbänder, Kraftstationen uvm.

Welche anderen Produkte gibt es von Finnlo?

Das Finnlo-Sortiment ist überaus vielseitig und deckt das gesamte Spektrum an Fitnessgeräten ab. So umfasst die Marke unter anderem

  • Crosstrainer
  • Ergometer
  • Rudergeräte
  • Hantelbänke
  • Bauch- und Rückentrainer
  • komplette Kraftstationen
  • Stangen und Gewichte
sowie diverses Zubehör wie zum Beispiel Bodenschutzmatten. Auch Ersatzteile für die Finnlo Laufbänder und alle anderen Sportgeräte gibt es in Online-Shops zu kaufen.

Vor- und Nachteile eines Finnlo Laufbandes

  • hochwertige Verarbeitung
  • große Displays
  • viele Einstellungsmöglichkeiten
  • Belegung von Quicktasten möglich
  • geringe Auswahl

Was ist das Besondere an Finnlo Laufbändern?

Der Hersteller Hammer Sport setzt den Innovationsgeist der Produktentwickler hauptsächlich in die Marke Finnlo um. Dementsprechend sind die Finnlo Laufbänder nicht nur stets auf dem neusten Stand der Technik, sondern auch qualitativ im oberen Bereich angesiedelt. Dass diese Qualität ihren Preis hat, ist klar. Aber sie ist es wert. Abgesehen davon zeigen verschiedene Erfahrungsberichte, dass die Laufbänder von Finnlo auch gebraucht noch eine lohnenswerte Anschaffung sind.